Fabrik-Loft

Erfurter Fabrik-Loft
Das Kombinat
Kreativ arbeiten

Schlachthofstraße 82
99085 Erfurt

Grundrisse Altbestand
Ansichten Altbestand


Definition: Der Begriff stammt aus dem Amerikanischen als Bezeichnung für mehrgeschossig parzellierte Fabrikationsliegenschaften, Lagerhallen und Werkstätten.

Aus der Neunutzung solcher Gebäude entwickelte sich eine neue Wohnform: Etagen, praktisch ohne Einbauten, in welche, abgesehen von den Naßräumen und Versorgungseinrichtungen, nur Möbel hineingestellt werden.

Die Architektur der Gebäude mit den großflächigen Industrieverglasungen, Gußsäulen, Stahlträgern etc. und die Großzügigkeit der Räume sowohl in der Fläche als auch in der Höhe bleiben erhalten und bestimmen den Charme dieser Wohnungen.

Oft dienen Lofts nicht allein dem Wohnen. Ihre Ausdehnung durch Zusammenlegung bis zu mehreren hundert Quadratmetern erlaubt eine Mischform aus Büro, Atelier und Wohnung - ideal für Freiberufler. Die Idee der Nutzung aufgelassener Manufakturen als Wohn- und Arbeitsstätten entstand bereits in den 40er Jahren in Manhattan im Fabrikdistrikt Soho. Der bekannteste Wegbereiter des Loft-Trends war Andy Warhol. Seine «factory» in der East 47th Street in Manhattan ist eine weltweite Berühmtheit.


Produktionsgebäude des
ehemal. Bekleidungswerkes Erfurt
Nutzfläche Gebäude ca. 5.319 m²
Grundstück ca. 2.817 m²

Heimann, Kunert,
Trautmann GbR

Schlachthofstraße 81
99085 Erfurt
T  03 61 566 44 36
F  03 61 789 12 04

Büroräume, Werkstätten,
Ateliers, Lagerräume
vermieten wir ab sofort
im Industrieloft "Kombinat".

Folgende Räumlichkeiten
stehen zur Vermietung zur Verfügung


Büro, Artelier oder Werkstatt
im Tiefpaterre
ca. 55 qm, 3,50 Euro, NK 1,80 Euro
inkl. Strom

Alle angegebenen Preise verstehen
sich zuzügl. MwSt.